iRights.Lab GmbH
DE

Kolleg:in im Bereich Kommunikation & Veranstaltungen (m/w/d)

Beschreibung

Du begreifst die Digitalisierung als interdisziplinäre Aufgabe, die Du in unserem Team aktiv vorantreiben möchtest. Mit hohem Interesse verfolgst Du die Veränderungen, die die Digitalisierung mit sich bringt. Die vielschichtigen Zusammenhänge im Zusammenspiel aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft, Recht und Medien erfasst Du mit analytischem Sachverstand.

Deine Fähigkeit, auf Menschen zuzugehen, setzt Du mit Leidenschaft ein. Du nutzt Dein Kommunikationstalent, um unterschiedliche Partner:innen zusammenzuführen, Ideen zu entwickeln und Neues auszuprobieren. Es fällt Dir leicht, die komplexen Zusammenhänge im Feld der Digitalisierung, etwa beim Thema Künstlicher Intelligenz, zu erkennen und als Kernbotschaften zu vermitteln. Dabei ist der Einsatz digitaler Kommunikationskanäle für Dich selbstverständlich. Du unterstützt uns in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, erarbeitest Konzepte und Strategien für Projekte im Zusammenhang mit Verbraucher:innenschutz und -information und setzt sie um.

Für ein Projekt, das die Entwicklung rund um die Nutzung von KI-Systemen in gesellschaftsrelevanten Zusammenhängen erforscht, begleitet und darüber informiert, suchen wir eine:n Kolleg:in im Bereich Kommunikation & Veranstaltungen.
 

Aufgabenprofil

  • Betreuung einer Webseite (Verfassen von Beiträgen, Webseiten-Pflege, Content Management, Bilderrecherche, Bildbearbeitung)

  • Verfassen von Texten (Pressetexte, Pressemitteilungen, Blogbeiträge)

  • Bespielung von Social-Media-Accounts und Entwicklung entsprechender Kommunikationsstrategien

  • Redaktionelle Aufbereitung von Fakten für zielgruppengerechte Formate

  • Unterstützung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

  • Aufbau und Entwicklung von Kooperationen, Vertiefung der Zusammenarbeit mit bestehenden Netzwerkpartner:innen, Akquise neuer Partnerschaften

  • Organisation von Themenkampagnen, Wettbewerben, Veranstaltungen und Events im Zusammenhang mit einer breit angelegten begleitenden Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Anforderungsprofil

  • Studium oder vergleichbare Qualifikation

  • Exzellenter Umgang mit der deutschen Sprache, sehr gute Fremdsprachenkenntnisse in Englisch sowie gern auch in weiteren Sprachen

  • Ausgeprägte Kommunikationskompetenz, sehr gutes Gespür für Menschen und Situationen

  • Hohes Maß an sprachlicher und konzeptioneller Kreativität

  • Kompetentes Auftreten in der Öffentlichkeit

  • Ausgeprägte Eigeninitiative und Selbständigkeit, hohe Teamfähigkeit, gründliche, präzise und professionelle Arbeitsweise in einem hochdynamischen Umfeld

  • Gute inhaltliche Kenntnisse im Themenbereich Digitalisierung und Verbraucher:inneninformation, Interesse an aktuellen Entwicklungen in diesen Feldern sowohl aus technischer Sicht als auch aus gesellschaftspolitischer Perspektive

  • Sehr guter Kenntnisse im Umgang mit Social Media sowie bei der Betreuung von Webseiten

  • Umfassende Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

  • Erfahrungen im Bereich Veranstaltungsmanagement

  • Sicherer Umgang mit den gängigen Office-Anwendungen sowie mit Content-

    Management-Systemen (insbesondere Wordpress)

  • Bereitschaft zu Reisen innerhalb Deutschlands und zur Teilnahme an externen Veranstaltungen wie Tagungen und Messen

Jobprofil

  • Zusammenarbeit mit einem großartigen Team in einem dynamischen Arbeitsumfeld an hochaktuellen Themen

  • Mitgestalten der Zukunft in einem großen Netzwerk aus Organisationen der Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Politik

  • Spielräume für eigene Ideen, persönliche Entwicklung durch regelmäßige Weiterbildungsmaßnahmen

  • Ausbauen der eigenen Expertise und Repräsentation in der Öffentlichkeit

  • Unbefristete Anstellung, Vereinbarkeit von Familie und Beruf und flexibles Arbeiten

  • Arbeitsplatz in Berlin-Mitte, kostenfreie Getränke, regelmäßige Teamevents

  • Unbefristete Anstellung (Verdienst in Anlehnung an TVÖD Bund) Vereinbarkeit von Familie, Beruf und flexiblem Arbeiten

  • Betriebliche Altersvorsorge

  • Wir unterstützen ein Arbeitsumfeld der Vielfalt, das auf Gerechtigkeit und

    gegenseitigem Respekt beruht und begrüßen Bewerbungen von Menschen unabhängig von ethnischer, sozialer und nationaler Herkunft, Geschlecht, Religion, Alter, Behinderung, sexueller Orientierung und Familienstand
    ​​​​​​​

iRights.Lab

Das iRights.Lab ist ein unabhängiger Think Tank zur Entwicklung von Strategien und praktischen Lösungen, um die Veränderungen in der digitalen Welt vorteilhaft zu gestalten. Wir unterstützen öffentliche Einrichtungen, Stiftungen, Unternehmen, Wissenschaft und Politik dabei, die Herausforderungen der Digitalisierung zu meistern und die vielschichtigen Potenziale effektiv und positiv zu nutzen. Dazu verknüpfen wir rechtliche, technische, ökonomische und gesellschaftspolitische Expertise.
 

Bewerbung und Kontakt

Wir freuen uns ausdrücklich auf Bewerber:innen mit diversen kulturellen Hintergründen und Erfahrungshorizonten.
Wir möchten den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher begrüßen wir entsprechende Bewerbungen. Unser Firmengebäude verfügt über einen Aufzug und wir sind offen für Unterstützung und Hinweise, was die Gestaltung des konkreten Arbeitsplatzes angeht.

Bewerbungsschluss ist der 3. Oktober 2021. Bitte sende uns Deine Bewerbungsunterlagen, bestehend aus Motivationsschreiben und Lebenslauf, ausschließlich in elektronischer Form und in einem zusammenhängenden PDF-Dokument per E-Mail an Frau Antje Grimm, bewerbung.ki@irights-lab.de. Sie steht Dir auch bei Rückfragen zur Verfügung.

Anstellungsart

Gewünschte Sprachkenntnisse

Englisch